« All Posts

Die Zukunft der IT-Technologie in Indien

In den letzten Jahrzehnten wurden beeindruckende technologische Veränderungen vollzogen, die die Welt in ihrem Funktionieren komplett verändert haben. Die IT-Technologie hat abertausende Programme und Tools hervorgebracht, mit denen Sie jederzeit jegliche Information buchstäblich zur Hand haben.

Über 4,33 Milliarden Menschen benutzen täglich das Internet. Das sind erstaunliche 56% der globalen Bevölkerung. Indien liegt derzeit noch hinter dem globalen Durchschnitt. Jedoch sind das mit fast 500 Millionen Menschen online trotzdem eine beachtliche Menge. Und diese Zahl nimmt auch kontinuierlich zu.

IT-Technologie in Indien entwickelt sich rasant schnell, und wer nicht mithalten kann, wird abgehängt. Technologie hat die Art und Weise verändert, wie wir kommunizieren, unsere Rechnungen bezahlen oder Fernsehen schauen. Es gibt keinen Zweifel daran, dass die IT-Industrie weiter wachsen wird. Die Frage, die sich stellt: Können Sie die richtigen Talente finden, um an der Konkurrenz vorbeizuziehen? Steht etwa Indien an der Spitze des technologischen Fortschritts? Lassen Sie uns das in diesem Beitrag herausfinden.

IT-Technologie in Indien: Die Vergangenheit

In der Vergangenheit schien Indien unter den Entwicklungsländern oft ein wenig um Rückstand zu sein, insbesondere was das Wirtschaftswachstum angeht. Jedoch änderte sich das durch die IT-Revolution, die dazu führte, dass die indische Softwareindustrie heute als eine der erfolgreichsten der Welt anerkannt wurde.

Ender der 70er erlebte die IT-Branche einen Boom mit dem Outsourcing von Softwareentwicklung an spezialisierte Unternehmen. Es ging schnell, einfach und im unbekannten Land der Technik war es bequem. In den frühen 80ern ging es vor allem um Einheitssoftware, da es noch an talentierten Entwicklern mangelte, die kundenspezifische Software entwickeln können.

Benutzung des Internets

In den 90ern kam es zu einem Aufschwung projektbezogener Softwareentwicklung, die die extrem hohen Wachstumsraten in der indischen Softwareindustrie anheizten. Bald etablierte sich die lokale Industrie und multinationale Konzerne begannen ihre eigenen Entwicklungszentren im Land zu errichten. Begonnen hat alles mit Texas Instruments in 1986.

Danach wurde Geschichte geschrieben! Seit den frühen 90ern wächst die indische IT-Industrie phänomenal schnell mit mehreren entscheidenden Wachstums- und Entwicklungsphasen in den letzten 3 Dekaden. Digitale Technologie, künstliche Intelligenz, Cloud Computing sind heute alles gängige Begriffe. Aber Indien startet gerade erst durch!

Was können wir in den nächsten 20 Jahren erwarten?

Es besteht kein Zweifel daran, dass sich die Welt in den nächsten 20 Jahren mit Technologie und Innovation drastisch verändern wird. Und als Interessenvertreter eines IT-Unternehmens ist es entscheidend zu wissen, welche Technologien implementiert werden müssen, damit Ihr Unternehmen dem Wettbewerb einen Schritt voraus ist und profitabel bleibt.

Hier sind einige Entwicklungen in der IT-Technologie, die in den nächsten 20 Jahren mit großer Wahrscheinlichkeit von erheblicher Bedeutung sein werden.

Internet Of Things (IoT)

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass über 86% der Befragten planen, ihre IoT-Ausgaben in den nächsten Jahren deutlich zu erhöhen. In der Umfrage wurde auch festgestellt, dass Unternehmen in den USA im Jahr 2018 durchschnittlich 4,6 Millionen Dollar für IoT ausgaben, um ihre Geschäftsmodelle digital zu transformieren. In den nächsten 20 Jahren werden Sensoren an Maschinen, Anlagen, Heizelementen, Sicherheitssystemen und so ziemlich allem anderen angebracht – IoT wird also eine erheblich Rolle in Zukunft spielen.

Statistik Umsatz künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz und Robotik

Das Konzept der künstlichen Intelligenz ist schon mehr als 60 Jahre alt. Jedoch konnte es erst im letzten Jahrzehnt wirklich an Popularität gewinnen. Mit mehr und mehr gewonnenen Daten werden die Technologien immer ausgefeilter. KI wird einige neue Geschäftsmodelle hervorbringen, aber auch einige obsolet machen. Selbstfahrende Autos, lernende Roboter, personalisierte Medizin – all das wird durch KI möglich.

Augmented Reality

AR ist, dank des technologischen Fortschritts des letzten Jahrzehnts, schon lange keine Science-Fiction mehr. Während früher die mit AR verbundenen Kosten dazu führten, dass sich keiner wirklich an die Technologie herantraute, ist die Technologie heute auf jedem modernen Smartphone verfügbar. In der Zukunft wird AR in der Bildung, der Kunst, der Architektur, dem Militär und der Navigation eingesetzt – die Anwendungsmöglichkeiten sind grenzenlos.

Auf welchem Platz befindet sich Indien in diesem Wettrennen der IT-Technologie?

Kurz gesagt, an der Spitze.

Indien ist ein Land, dass Jahr für Jahr 1,5 Millionen Ingenieure hervorbringt – und diese Zahl steigt weiter an. Das bedeutet, dass einige der besten Tech-Talente der Branche in Indien sind. Und zudem ist Indien auch die führende Nation auf dem Beschaffungsmarkt von IT-Technologie. Über 55% der Beschaffungen des US-Marktes entfallen auf Indien. Mit über 1.000 globalen Auslieferungszentren, verteilt auf 80 Ländern, ist Indien heute das digitale Zentrum der Welt.

IT-Technologie Export

Bangalore, die dynamischste Stadt der Welt, auch bekannt als Silicon Valley von Asien, ist in Indien. Bangalore ist Heimat von multinationalen IT-Konzernen, Softwareunternehmen und Start-ups, die die neueste Technologie einsetzen, um neue Produkte auf den Markt zu bringen.

Wird sich die Offshore-Softwareentwicklung als vorteilhaft erweisen?

Die Implementierung der neuesten IT-Technologie erfordert modernste Software und die besten Ingenieure. Obwohl modernste Software einfach zu beschaffen ist, stellt der akute Mangel an Talenten in den USA und Europa eine große Herausforderung dar. Mit mehr offenen Stellen im Ingenieurswesen und der Softwareentwicklung als je zuvor, wenden sich immer mehr Unternehmen der Offshore-Softwareentwicklung zu.

Durch den Schritt ins Ausland und die Errichtung eines Entwicklungszentrums in einem Land wie Indien, können Unternehmen Zugang zu einem riesigen Talentpool von Weltklasse-Ingenieuren erhalten, die nur darauf warten, eingestellt zu werden. Alle sprechen ausgezeichnetes Englisch und sind ausgezeichnete Experten auf ihrem Gebiet. Eine perfekte Erweiterung Ihrer bestehenden Belegschaft.

IT-Entwicklungszentren F&E Bangalore

Ein weiterer grundlegender Vorteil von Offshoring sind die niedrigeren Betriebskosten. Aufgrund der niedrigen Lebenshaltungskosten in den asiatischen Ländern können Sie erheblich Geld bei der Gehaltsabrechnung, bei mitarbeiterorientierten Leistungen, bei den Mieten und der Verwaltung sparen.

Diese Vorteile haben auch dazu beigetragen, dass große Unternehmen wie Google, Microsoft, SAP und Intel ihre F&E-Zentren in Bangalore, dem Silicon Valley von Asien, errichtet haben. Sie nutzen die neueste IT-Technologie, um innovative Software zu entwickeln, ohne Kompromisse bei der Qualität oder der Geschwindigkeit einzugehen.

Wenn Sie mehr über die IT-Industrie in Indien erfahren möchten oder selbst schon den Aufbau eines Teams im Ausland als Chance betrachten, melden Sie sich bei uns.

Egal ob 5 oder
150+ Entwickler,
wir stellen nur die
besten für Sie ein.

Telefon

Schreiben Sie uns,

welches Talent Sie für Ihr Unternehmen benötigen.

Diese Seite ist geschützt bei reCAPTCHA und Google's Privacy Policy and Terms of Service apply.

Thanks!

Wir haben Ihre Email erhalten und melden uns sobald wie möglich bei Ihnen zurück.