« Alle Beiträge

5 Strategien, um Ihr Software-Team im Ausland zu führen

Der akute Fachkräftemangel hat die Globalisierung von Unternehmen erheblich vorangetrieben. Unternehmen beschränken sich bei der Einstellung von Mitarbeitern schon lange nicht mehr durch Ländergrenzen. Ganze, dedizierte Abteilungen werden ins Ausland verlagert (Offshoring). Ein Trend sind zum Beispiel, Software-Teams in der Ukraine oder Indien. Oftmals gibt Ihnen ein Partner-Unternehmen vor Ort Starthilfe oder betreut Sie während der laufenden Operationen.

Das Partner-Unternehmen kümmert sich im dortigen Arbeitsmarkt um den Aufbau Ihres Teams. Es übernimmt die Rekrutierung der Entwickler, rechtliche Belange, und die Bereitstellung von ausreichend Büroflächen. Eine gute Beziehung zu diesem Partner und Ihrem Software-Team verlangt einen gewissen Aufwand, vor allem wenn Sie die gewünschten Ergebnisse sehen wollen. Was können Sie als Kunde nun tun, um die Zusammenarbeit so angenehm wie möglich zu gestalten?

In diesem Beitrag geben wir Ihnen 5 essentielle Instrumente mit auf den Weg, um eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Ihnen und Ihrem weit entfernten Software-Team.

1. Besprechen Sie Ihre Ziele akribisch

Ein durch Offshoring eingestelltes Software-Team gleicht nicht dem Outsourcing von einem oder wenigen Projekten. Dieses Team ist eine direkte Erweiterung Ihrer bestehenden Arbeitnehmerschaft, und das sollen es langfristig auch bleiben. Das bedeutet, dass Sie dem Team nicht einfach Aufgaben übertragen können und dann Ihrem üblichen Kram nachgehen können. Es erfordert etwas Aufwand, damit sich die Teammitglieder auch als Teil des Unternehmens fühlen.

Wenn das Team nicht die Vision Ihres Unternehmens und für das Produkt versteht, nicht was Sie mit dem Produkt erreichen wollen, dann können Sie auch nicht erwarten, dass sich die Menschen wie echte Angestellte für Sie ins Zeug legen. Sie sehen wie wichtig es ist die langfristigen Ziele und Pläne mit Ihrem Software-Team zu besprechen.

Die Anerkennung von Leistungen im Software-Team stärken das Zugehörigkeitsgefühl

Sprechen Sie mit Ihrem Offshore-Team über Ihr Unternehmen als Ganzes, und nicht nur über das Produkt oder die zugeteilten Aufgaben. Beteiligen Sie das Team an Brainstormings zu der Erreichung von Unternehmenszielen. Das lässt Sie auch hinter den Vorhang blicken, und führt so wiederum zu kreativeren und innovativeren Lösungsansätzen.

2. Haben Sie mindesten einen IT-Spezialisten mit an Bord

Auch wenn Ihr Partner-Unternehmen für alle IT-Sachen verantwortlich ist, ist es dennoch extrem wichtig für Sie als Kunden einen technischen Spezialisten auf Ihrer Seite zu haben. Dieser sollte eine ausreichende Expertise in den aktuellen Software-Technologien besitzen, die Sie entwickeln, dem aktuellen Projekt, an dem Sie arbeiten, und in den technischen Aufgaben, die Ihr neues Software-Team übernehmen wird.

Software-Projekte scheitern häufig wegen mangelnder Beteiligung des Senior Managements

Wenn es Ihnen selbst an technischem Wissen fehlt, dann wird Ihr neues Software-Team in einem anderen Land es schwer finden, zu verstehen, wohin genau es gehen soll. Nach dem jahrelangen Aufbau von Software-Teams haben wir eines gemerkt. Dass die erfolgreichsten Teams von Kunden sind, die Führungspersonal haben, das die technischen Feinheiten des Unternehmens kennen und verstehen.

3. Bedenken Sie die Zeitverschiebung

Unterschiedliche Zeitzonen können eine Herausforderung bei der Arbeit mit weit entfernten Software-Teams sein. Wenn Sie jedoch möglichst viele sich überschneidende Stunden gemeinsam haben, können Sie das leicht managen. Wenn Sie zum Beispiel Offshoring in Indien betreiben, fängt Ihr Team dort erst um 11 an. Wenn Sie um 9 anfangen und bei einer Zeitverschiebung von 4,5 Stunden bleiben Ihnen immer noch 6 sich überlappende Stunden.

Es ist dennoch wichtig die Zeitverschiebung bei der Planung immer im Auge zu haben, damit Sie eine effiziente Planung der Tätigkeiten Ihres lokalen Teams und Ihres Offshore-Teams gewährleisten können. Bei der Planung von Meetings, Anrufen, und Konferenzen sollten immer beide Teams Beachtung finden.

4. Behandeln Sie Ihr ausländisches Software-Team als Teil des Unternehmens

Das Software-Team für das Sie sich letztendlich entscheiden, stellt Ihnen nicht einfach nur eine Dienstleistung zur Verfügung. Es sind Ihre Angestellten. Wenn Sie also ein hohes Maß an qualitativer Zusammenarbeit gewährleisten wollen, dann ist eine strikte Hierarchie kontraproduktiv. Setzen Sie die Mitarbeiter mit den andern auf eine Ebene.

Organisationsstruktur damals und heute

Die Grafik zeigt, dass alte Organisationsstrukturen ausgedient haben. Es geht heute mehr um Verantwortungsabgrenzung als um Entscheidungsgewalt. Wer sich am besten auskennt entscheidet.

Wenn Sie Ihr Offshore-Team als Teil Ihres Unternehmens behandeln, dann wird es ein großes Gefühl von Zugehörigkeit verspüren. Dies hat wiederum Auswirkung auf die Qualität der geleisteten Arbeit. Aber auch Anforderungen von Ihnen zur Änderung von Arbeitszeiten und ähnlichen Dingen werden ohne Frust besser angenommen. Die Anerkennung von Leistungen, der aufgewendeten Zeit und den technischen Fähigkeiten, die Ihr Software-Team in die Arbeit für Sie investiert, kann einen erheblichen Einfluss auf die Endergebnisse haben. Verbringen Sie auch persönlich Zeit mit Ihrem Team, lernen Sie es kennen und holen Sie sich Vorschläge zur Verbesserung der Zusammenarbeit direkt von diesem ein.

5. Vermeiden Sie Mikromanagement

Eine Umfrage von Trinity Solutions zeigte, dass etwa 60% der Befragten es in Betracht zogen, wegen Mikromanagement, den Arbeitsplatz zu wechseln. Noch schlimmer, 36% wechselten tatsächlich ihren Arbeitsplatz. In der Umfrage gaben zudem 71% der Befragten an, durch Mikromanagement sei ihre Produktivität beeinträchtigt.

Wenn Sie davon ausgehen, dass Ihr Software-Team mehrere tausend Kilometer entfernt ist, ist es nicht ungewöhnlich jeden Schritt dessen überwachen zu wollen. Wenn Sie jedoch die Arbeit des Teams bis ins kleinste Detail planen, fühlen sich die Mitglieder ohne den nötigen Freiraum und die Autonomie. Das kann nicht nur die Produktivität beeinträchtigen, sondern sogar zum Verlust von Angestellten führen.

Wenn Sie Ihr eigenes Offshore-Team aufbauen möchten, melden Sie sich gerne bei uns, indem Sie das Kontaktformular ausfüllen. Einer unserer Mitarbeiter meldet sich schnellstmöglich bei Ihnen. Wenn Sie in der Zwischenzeit noch mehr über das Offshoring der Softwareentwicklung erfahren möchten, dann laden Sie unser Ebook zum Thema herunter. Es gibt Ihnen einen umfassenden Einblick in die Vorteile und den Ablauf der Unternehmung.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann vergessen Sie nicht ihn zu teilen!

Egal ob 5 oder
150+ Entwickler,
wir stellen nur die
besten für Sie ein.

Telefon

welches Talent Sie für Ihr Unternehmen benötigen.

Diese Seite ist geschützt bei reCAPTCHA und Google's Privacy Policy and Terms of Service apply.

Thanks!

Wir haben Ihre Email erhalten und melden uns sobald wie möglich bei Ihnen zurück.